Bericht zur Jahreshauptversammlung

Entwicklung des SV Ochtersum ist weiterhin positiv

Neue Ehrenmitglieder – TT-Damen sehr erfolgreich – Zumba-Gruppe gegründet

Auf der Mitgliederversammlung des SV Ochtersum, die im Vereinsheim abgehalten wurde, konnte Vorsitzender Friedhelm Janssen u. a. den Bürgermeister der Gemeinde Ochtersum Franz Pfaff und den Samtgemeindebürgermeister Jochen Ahrends begrüßen. In seinem Rückblick ging Vorsitzender Friedhelm Janssen auf die Ereignisse und Maßnahmen der letzten zwei Jahre ein.

Aus sportlicher Sicht musste vor allem die Tischtennisabteilung erwähnt werden, die große Erfolge erzielen konnte. Den größten Erfolg erzielte die 1. Damenmannschaft, die die Meisterschaft in der Bezirkslasse errang. Darüber hinaus wurde das Nachwuchstalent Emely Schleichert Siegerin des Tischtennis Ostfriesland-Grand-Prix in der Altersklasse Schülerinnen A. Die 3. Herren-TT-Mannschaft schaffte die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse. Für diese Erfolge wurden die Sportlerinnen und Sportler durch den 1. Vorsitzenden besonders geehrt.

Im Herren-Fußball gilt es nach einer durchwachsenden Saison zur neuen Saison die Kräfte zu bündeln und einen Neuaufbau zu beginnen. Im Jugendfußball hat Martina Janssen die gute Jugendarbeit der letzten Saison weiter fortgeführt und erfolgreich wieder eine F-Jugendmannschaft in den Spielbetrieb integriert. In der C-Jugend wurde der Vize-Meister-Titel in der Ostfrieslandklasse errungen.

Der Lauftreff im SV Ochtersum hat sich in den letzten zwei Jahren ebenfalls weiter entwickelt. Mit den „Lüttje Loopers“ verfügt der SV Ochtersum über eine sehr aktive Gruppe von jungen Läuferinnen und Läufern, die von Christin und Saskia Günther mit großem Engagement trainiert werden und an vielen Läufen in der Region teilnehmen.

In der Turnabteilung hat sich neben der Damensportgruppe eine neue Zumba-Gruppe im Verein etabliert; diese wird 14tägig von Wolfgang Deppe geleitet.

Erfreulich zeigt man sich im SV Ochtersum darüber, dass seit einigen Jahren eine Lücke im sportlichen Angebot geschlossen werden konnte, denn Saskia Günther und Christin Günther leiten den Kindersport für Kinder von 2 bis 5 Jahren.

Im SV Ochtersum besteht seit einigen Jahren auch die Möglichkeit, das Sportabzeichen abzulegen. Dieses haben im letzten Jahr 30 Sportlerinnen und Sportler erreicht. Der Verein, der im nächsten Jahr sein 50jähriges Vereinsjubiläum feiert, würde sich freuen, wenn im Jubiläumsjahr mindestens 50 Sportabzeichen übergeben werden können. Um dies zu fördern ist für den September ein Familiensportfest geplant.

Die sportliche Vielfalt im SVO wird durch die Badmintonabteilung abgerundet; diese Abteilung hat in den letzten Jahren mit dem TuS Sandhorst eine Spielgemeinschaft gebildet, die durch die Sandhorster leider aufgekündigt wurde.

In seinem Kassenbericht erläuterte Kassenwart Manfred Janssen die Ausgaben und Einnahmen des Vereins. Besonders erfreulich ist lt. Janssen die Entwicklung der Mitgliederzahlen; diese sind in den letzten zwei Jahren auf jetzt 452 Mitglieder angestiegen.

Die von Franz Pfaff geleiteten Wahlen hatten folgendes Ergebnis: Einstimmig wurde Friedhelm Janssen als erster Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Als sein Vertreter erhielt auch Harald Krull dieses einstimmige Votum. Als dritter Vorsitzender wurde Martin Meints und als Kassenwart wurde Manfred Janssen einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Frauenwartin Linda Julius-Janssen, und Jugendobmann Marcel Bruns wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.

Die Fußballabteilung mit Klaus Haupt, die Tischtennisabteilung mit Marcel Bruns, die Badmintonabteilung mit Matthias Taddicken, der Lauftreff  mit Cornelius Fauerbach und die Turnabteilung  mit Linda Julius-Janssen können sich über Kontinuität freuen. Sie alle wurden auf der Jahreshauptversammlung in ihren Ämtern bestätigt.

In familiärer Atmosphäre fanden dann die Ehrungen statt. Eine besondere Ehre wurden Willi Matulla und Gerhard Köhlke zu teil; sie wurde zu Ehrenmitglied ernannt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Hanne Gruben, Maria Matulla und Siebelt Remmers geehrt.