Refresh loader

Category : Allgemein

Home > Archive for Allgemein

Wieder Zumba beim SV Ochtersum

Beim SV Ochtersum findet nun ab dem 02.09.2021 wieder wöchentlich Zumba in der Halle statt. Lizensierte Zumbatrainer bieten immer donnerstags von 20:15 Uhr bis 21:15 Uhr Zumba in der Sporthalle in Ochtersum, Negenmeertener Straße 4 an. Interessierte können sich immer um 20:00 Uhr in der Halle einfinden.

Zumba ist eine Kombination aus Aerobic und lateinamerikanischen sowie internationalen Tänzen, eine optimierte Trainingsmethode für die Kondition und einem optimalen Kalorienverbrauch, geeignet für sie und ihn, für jung und alt. Vor allem aber macht Zumba eine Menge Spaß“.

Zweimal ist ein kostenloses und unverbindliches „Schnuppern“ möglich. Der Kurs ist danach weiterhin kostenlos, verpflichtend ist dann jedoch die Mitgliedschaft im SV Ochtersum.

Weitere Informationen sind auf der Homepage des SV Ochtersum (www.sv-ochtersum.de)  zu entnehmen.

Einstellung des Sportbetriebes

An alle Mitglieder*innen, Eltern und Freunde des SV Ochtersum,

nachfolgend eine Mitteilung des Landessportbundes. Aktuell hat die Bundesregierung zusammen mit den Landesregierungen die Nutzung aller Sportanlagen bis auf weiteres untersagt. Dies bedeutet, dass auch unsere Sportanlage (Sporthalle, Sportplatz und Vereinsheim) nicht benutzt werden dürfen. Wir bitten euch, dieses Verbot einzuhalten.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand

 

LSB-Präsidium: Empfehlung für Vereine, Landesfachverbände, Sportbünde und Sportjugenden wegen COVID-19 (Corona)

Das Präsidium und der Vorstand des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen haben nach der Beschlussfassung der Niedersächsischen Landesregierung am heutigen Vormittag, den Schul-, KITA- und Hortbetrieb vom 16.03. bis zum 18.4.2020 einzustellen und den aktuellen politischen Erklärungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Telefonkonferenz am heutigen Freitag diese Erklärung für Sportvereine, Landesfachverbände sowie an die Sportbünde als Gliederungen des LSB beschlossen:

  1. Empfehlung für Sportvereine und Landesfachverbände

Der LSB empfiehlt seinen Mitgliedsvereinen und-verbänden ab sofort die vollständige Einstellung des Wettkampf-und Trainingsbetriebes zunächst bis zum 19. April 2020. Darüber hinaus empfehlen wir die Absage bzw. Verschiebung aller sonstigen Veranstaltungen, Aktivitäten und Maßnahmen in dem genannten Zeitraum. Hierzu zählen u.a. Maßnahmen der Aus-,  Fort- und Weiterbildung sowie Sportfachtagungen.

  1. Regelung für Maßnahmen des LSB,  seiner Sportjugend und der Sportbünde als Gliederungen des LSB, der Akademie des Sports, des Lotto-Sport-Internats und des OSP Niedersachsen.

Der LSB und seine Sportjugend haben im Rahmen ihrer eigenen Verantwortung ihre sämtlichen Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie sämtliche Maßnahmen seiner Gliederungen ab heute bis zum 19. April abgesagt.

Die Akademie des Sports stellt den Tagungs- und Seminarbetrieb mit dem heutigen Tag bis 19.4. an ihren Standorten Hannover und Clausthal-Zellerfeld ein. Alle Belegungen für den genannten Zeitraum werden storniert.

Das Lotto Sportinternat wird ab dem 16.3.2020 bis zum 19.4.2020 geschlossen.

Der Betrieb des OSP Niedersachsen erfolgt – solange keine vollständige Schließung des Sportleistungszentrums (SLZ) angeordnet wird – für den Zeitraum vom 16.03.2020 bis zum 19.04.2020 in deutlich eingeschränktem Umfang. Die Betreuung in den einzelnen Servicebereichen des OSP Niedersachsen (Laufbahnberatung, Sportpsychologie, Ernährungsberatung, Trainingswissenschaft, Athletiktraining, Sportmedizin, Sportphysiotherapie) wird für diesen Zeitraum ausschließlich für ausgewählte volljährige Bundeskader auf ein Mindestmaß reduziert. Dabei werden insbesondere persönliche Kontaktzeiten durch alternative Formen der Beratung (Telefon, Skype o.ä.) ersetzt oder in deutlich eingeschränktem Umfang realisiert. Die Festlegung der ausgewählten Bundeskader erfolgt in den nächsten 2-3 Tagen in Abstimmung mit dem jeweiligen Spitzenverband.

Für die Nutzung der sportartspezifischen Trainingsstätten im SLZ gelten die gleichen Empfehlungen an die Landesfachverbände wie oben beschrieben.

Präsidium und Vorstand sind der Auffassung, dass der Sport in Niedersachsen schnell und aktiv handeln muss, um seinen Beitrag dazu zu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Wir teilen die Auffassung der Bundes- und der Landesregierung, dass in dieser schwierigen Phase das Freizeitverhalten jedes und jeder Einzelnen überdacht werden muss und Sozialkontakte möglichst zu vermeiden sind. Die Entscheidung für die ausgesprochene Empfehlung ist uns sehr schwer gefallen, da gerade der Sport eine tragende Säule des sozialen Miteinanders in unserer Gesellschaft ist. Da aber gerade in der gemeinsamen Sportausübung und in dem sozialen Miteinander im Sportverein aktuell besondere Risiken für eine Erkrankung mit dem Coronavirus liegen, haben wir uns mit voller Überzeugung für diese einschneidende und eindeutige Empfehlung entschieden. Einige Landesfachverbände innerhalb des LSB haben bereits entschieden und innerhalb ihrer Mitgliedsvereine kommuniziert, dass der Wettkampfbetrieb ab sofort eingestellt wird. Zahlreiche Sportveranstaltungen sind bereits abgesagt worden. Wir halten es für erforderlich, dass der Sportbetrieb auch innerhalb der Sportvereine in den nächsten Wochen ruhen sollte und es damit  ein einheitliches Handeln innerhalb des Sports in Niedersachsen gibt. In zahlreichen Gesprächen in diesen Tagen mit Vertretern von Sportvereinen, Landesfachverbänden und Sportbünden ist deutlich geworden, dass genau dieses einheitliche Handeln dringend geboten ist.

Unsere Empfehlungen an die Mitgliedsvereine und-verbände sowie die für den LSB selbst beschlossenen Maßnahmen sind von weitreichender Bedeutung für den Sport und weit darüber hinaus. Wir sind uns der Tragweite unserer Empfehlungen und Beschlüsse bewusst, halten sie aber für unverzichtbar und bitten Sie gleichzeitig um Verständnis.

Über Empfehlungen und Beschlüsse, die über den 19.4.2020 hinaus wirken, wird der LSB die Sportorganisation rechtzeitig informieren

Training fürs Sportabzeichen

Wir trainieren wieder für das Sportabzeichen.

Dienstag, 10.08.21                    17.00 bis 18.00 Uhr

Donnerstag, 09.09.21              16.30 bis 17.30 Uhr

Dienstag, 05.10.21                    17.00 bis 18.00 Uhr

 

Das Training und die Abnahmen finden in Ochtersum je nach Wetterlage auf dem Sportplatz oder in der Halle statt.

Es sind auch Termine nach Absprache mit uns möglich.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung!

Linda (0172/9815339)    und

Saskia (0171/1437359)

 

Marion Flick ist nun Vereinsheldin

Freitag, der 07.11.2019 – 19:15 – die Sporthalle des SV Ochtersum ist dunkel. Die Mannschaftsführerin der Tischtennis-Damen Marion Flick schließt die Türen für das bevorstehende Punktspiel gegen den TuS Victorbur auf und geht Richtung Haupthalle, um dort das Licht anzumachen. Plötzlich sind überall Konfetti und Luftballons und sie wird bejubelt. „Was ist es denn hier los“, denkt sie sich und berichtet hinterher, dass sie erst gar nicht verstanden hat, dass es nur um sie geht. Sie dachte zunächst an eine Ehrung für die Mannschaft für die Meisterschaft der vergangenen Saison.

Genau für solche Überraschungsmomente ist das Aktionsprogramm „Ehrenamt überrascht“ vom Landessportbund Niedersachsen bekannt. Abseits der klassischen Ehrungsformen für ehrenamtliches Engagement werden hier Personen geehrt, die sich ohne ein gewähltes Vorstandsamt eher im Hintergrund freiwillig engagieren. Wie auch Marion Flick, die sich seit vielen Jahren um die Termin- und Punktspielorganisation bei den Tischtennis-Damen des SV Ochtersums kümmert. Neben den Pflichtaufgaben einer Mannschaftsführerin nimmt sie sich auch den zwischenmenschlichen Dingen an und organisiert gemeinsame Aktionen. „So eine Bürgermeisterin“ so das Synoym der Mannschaft für die Tätigkeit, „hat nicht jeder“, zitiert Wiebke Hartmanns, die die Ehrung mit großem Dank im Namen der gesamten Mannschaft ausspricht, die anderen Tischtennis-Damen.

Für diese Leistungen wird sie zur Vereinsheldin des Landessportbundes Niedersachsen ernannt. Diese Ernennung und die dazugehörige Urkunde überreichten der erster Vorsitzende des Kreissportbundes Wittmund Alfred Helmers und die Sportreferentin der Sportregion Jenny Hähnel. Alfred Helmers ist stolz, diese erste Ehrung der Sportregion in 2019 beim SV Ochtersum an so eine engagierte Frau übergeben zu können und hofft, dass sich einige ein Beispiel daran nehmen und sich auch freiwillig engagieren.

Auch der Vorstand des SV Ochtersum, vertreten durch den Spartenleiter Tischtennis Marcel Bruns bedankt sich recht herzlich für das Engagement – nicht nur als Mannschaftsführerin sondern auch als motivierte Helferin im Festausschuss und bei sonstigen Aktivitäten des Vereins. Ohne Marion würde definitiv etwas fehlen und er hofft auf das Weiterführen des Engagements für noch viele Jahre.

 

Namen Gruppenbild von links nach rechts

Saskia Heyen, Margret Schöttler, Imke Link, Marion Flick, Wiebke Hartmanns, Anja Emken, Marcel Bruns, Elke Janssen, Wiebke Börgmann, Alfred Helmers

 

Mehr Informationen zum Aktionsprogramm Ehrenamt überrascht gibt es unter www.vereinshelden.de

Mach dein Sportabzeichen!

 

Der SV Ochtersum bietet allen Kindern ab 6 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen ob alt oder jung die Möglichkeit die Prüfung abzulegen. Gemeinsam wird mit den ÜberungsleiterInnen trainiert, um das angestrebte Ziel zu erreichen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination.

Termine für das Training und die Abnahme 2020 werden Ende des Jahres bekanntgegeben!

Es sind auch Termine nach Absprache möglich!

Bei Fragen wendet euch bitte an:

Linda Julius-Janssen            Tel.: 04971/925721 oder 0172/9815339

Saskia Günther                       Tel.: 04975/755361 oder 0171/1437359

Heinz Rohden                          Tel.: 01703760542