Aktuelles 2019

Laufergebnisse 2019              Fotos 2019                    Volkslaufteilnahme 2019

06.10.2019  Bremen Marathon
Neuer Melderekord mit ca. 8000 Teilnehmern .
Die Freundschaft und Geselligkeit beider Lauftreff,s war wieder einmal nicht zu übertreffen.
Schon in der Vorbereitungsphase auf dieses Laufevent, gab es gemeinsame Trainingseinheiten.
Begleitet von einigen Fans fuhr die 16 köpfige Gruppe früh morgens mit dem Bus nach Bremen. Der Veranstalter bot den Laufhungrigen 3 Strecken zur Auswahl an.
Für 6 Ochtersumer Läufer stand schon seit längerem fest, dass sie den Marathon laufen werden.

Weitere sechs Läufer entschieden sich für die Hälfte dieser 42,195 km den Halbmarathon. Mit Johann Janssen war auch ein Debütant auf dieser Strecke dabei. Für Sigrid Rolfs und Bettina Janhsen von den Blomberger Geisterläufer waren diese Strecken noch zu lang, sie begnügten sich mit 10 km.
Bei bestem Laufwetter starteten um 9:30 Uhr die ca. 1200 Marathonis. Um 9:55 Uhr hieß es Start frei für 2000 Läufer und Läuferinnen über 10 Km. Angefeuert von vielen Zuschauern lief der Schnellste nach 31 Min. schon wieder ins Ziel am Bremer Domplatz. Die Strecke war jetzt frei für die ca. 4000 Halbmarathon Teilnehmer unter ihnen sechs Ochtersumer. Der Start erfolgte um 11:30 Uhr .

Viele Zuschauer, Musik und Cheerleaders entlang der Strecke sorgten für viel Stimmung. Alle gestarteten Ochtersumer und Blomberger Athleten erreichten ihre persönlichen Ziele. Zur Belohnung und zum Abschluss eines langen Tages wurde in einem nahe gelegenen Restaurant ausgiebig gespeist. Mit schweren Beinen und kleinen Blessuren wurde um 18:00 Uhr die Heimreise angetreten.
Die Ergebnisse : Hier    weitere Fotos: Hier

Zum diesjährigen Harlinger Landlauf 2019 wurde ein Video erstellt Klick Hier!

Looper,s stehts aktiv!
Hier eine Zusammenfassung der besuchten Volksläufe!
Von Ende Juli – Ende September haben wir erfolgreich an 15 Laufveranstaltungen teilgenommen. Heraus zu heben sind der Friesen-Crosslauf in Schillig, der Esenser Stadtlauf und das Lauf & Walkingfest in Burhafe. Bei diesen Veranstaltungen waren wir dank großer Beteiligung der Lütje Looper,s  stark vertreten.  Es wurden sogar im Urlaub von einigen Läufern Lauf- Veranstaltungen heimgesucht. Sowohl in Hamburg, wie in der Eifel, in Hessen oder in Österreich.
Alle Ergebnisse könnt ihr unter” Laufergebnisse 2019 ” einsehen

Looper,s weiter sehr aktiv bei verschiedenen Laufveranstaltungen.

Nach der erfolgreichen Ossiloop Teilnahme konnte man davon ausgehen, dass sich die Läufer/innen eine Pause gönnen. Aber nichts da , schon 2 Wochen später waren die Looper,s wieder recht aktiv in Zetel beim Urwaldlauf , in Emden beim Matjeslauf , Auricher Sparkassenlauf und bei einigen Etappen des Nordseelaufes am Start. Recht erfolgreich mit vielen Podest Plätzen wurde der Dunumer Volkslauf heimgesucht. Es folgte noch eine Teilnahme in

Ihlow wo der 10. Fuchsienlauf durchgeführt wurde. Beim 7. Dornumer Schlosslauf am 5.7.2019 konnten mit 16 Lüttje Loopers und 10 Senioren Loopers einige Podest Plätze erreicht werden .

Die Ergebnisse im Detail unter Ergebnisse 2019.


38. Ossiloop  Van Leer bit an`t Meer

Der Ossiloop 2019 war für alle ein erfolgreiches und tolles Erlebnis !

Weitere Fotos Hier
Der hohen Anzahl zu Folge seitens der Ochtersumer Looper,s und den Lauffreunden aus Blomberg, organisierte man einen eigenen Bus um gemeinsam zu den Etappen zu fahren. Allein 35 Läufer/innen hatten für den kompletten Ossiloop gemeldet, hinzu kamen noch einige Tagesläufer und Begleiter. Die grandiose Stimmung im Bus legte bei vielen, vor allem bei den Ossiloop Neulingen, die Nervosität ab. Zur ersten Etappe starteten wir in Logabirum über 10,5 km bis nach Holtland. Vom Sportplatz war dann noch ein ca. 500 m langer Fußmarsch zum Container Hof der Fa. Baucon zurück zulegen. Hier standen die Busse wo dann Alle wieder zustiegen um nach Hause zu fahren. Man sah nur strahlende Gesichter, ob Freude über die erbrachte Leistung und der Stimmung drum herum. Es wurden Details von der Etappe untereinander ausgetauscht und diskutiert.

2.Etappe Holtland – Gut Stikelkamp
Der Container Hof, Ausgangspunkt der ersten Etappe, war zugleich der Startpunkt zur 2. Etappe, einer kurzen von 8,5 km. Ein sehr kalter Wind dazu noch Regen und Hagelschauer begleitete die Läufer auf der gesamten Strecke. Ein sehr enger Zieleinlauf sorgte bei einigen für miese Stimmung. Auch das gehört zum Ossiloop dazu. Doch im Bus löste sich das Ganze wieder auf und ein Lächeln sorgte wieder für Gelassenheit. In voller Erwartung auf die Ergebnisse schielte man mit einem Auge schon auf die 3. Etappe.

3. Etappe Bagband – Holtrop
Mit Sonnenschein angereist, beim warm laufen noch Sonnenschein. Bei der Start Aufstellung ständige Blicke zum Himmel. Es zogen dunkle Wolken auf und es dauerte auch nicht lange bis die ersten Tropfen fielen. Ein kräftiger Landregen sollte heute unser ständiger Begleiter sein. Eine breite Streckenführung bot sich den Ossiloopern. Hier konnte jeder sein eigenes Tempo wählen. Laufen ohne Stopp and Go. Nachdem alle Läufer/innen aus unserem Bus diese Etappe geschafft hatten gab es erst einmal ein Schnitzel – Brötchen zur Stärkung. Mit diversen Getränken wurde der Flüssigkeitshaushalt wieder aufgefüllt. Auf der Rückfahrt von Holtrop nach Ochtersum wurden Eindrücke, Erlebnisse und Ergebnisse ausgetauscht.

4. Etappe Egels – Aurich
Diese 10 km lange Etappe vom Sportplatz in Egels bis zum Auricher Marktplatz ist eine schöne und schnell zulaufende Strecke. Voller Spannung was die Läufer in Aurich erwartet, liefen viele zur Höchstform auf. Viele Zuschauer an der Strecke und auf dem Marktplatz peitschten die Läufer an . Es purzelten persönliche Bestzeiten wie am Fließband. Zur Belohnung gab es ein verdientes Fischbrötchen zum Abschluss.

5. Etappe Plaggenburg – Dunum
Diese Etappe verlief schon im heimischen Harlingerland, mit 11,3 km die zweitlängste. Vom Start weg etwas enger Streckenverlauf, doch nach ca. 500 m konnte man frei laufen ohne dass es zu Behinderungen kam. Alle SVO Läufer mit einer guten Vorbereitung auf dieses Lauf-Event verbesserten sich um einige Plätze in der Gesamtwertung.

6. Etappe Dunum – Bensersiel
Die Schlussetappe: Noch einmal wurden alle Muskeln mobilisiert um auf der 11,1 km langen Strecke nicht noch kurz vor dem Ziel des 6 Etappen Laufes ein zu brechen. Den wärmeren Temperaturen zu Folge hatten dann doch Einige zu kämpfen. Als man auf dem Deich am Bensersieler Tief schon von Weitem Heimo Krüger den Anpeitscher und Moderator hörte, gab das noch einmal einen Schub. Ein ca. 1 Km langer Zuschauer Spalier bis zum Zielbogen sorgte wieder für Gänsehaut. Nachdem sich alle ihr verdientes Dörlooper Shirt abgeholt hatten, gab es zum Abschluss eine interne Siegesfeier mit den Blomberger Geisterläufer und den SVO Looper,s.
Ossillop 2020 wir kommen.

Ergebnisse: unter Ergebnisse 2019


28.04.2019  Hamburg – Marathon
Ochtersumer Looper,s beim größten Frühjahrsmarathon Deutschlands in Hamburg am Start.
Mit einem kleinen Stadtbummel , der Marathon Messe und Nudelparty, begann für die fünf Läufer bereits am Samstag der Marathon.
Am Sonntagmorgen pünktlich um 9:30 Uhr starteten sie gemeinsam mit ca. 14000 Läufern .Direkt vor dem Haupteingang zur Messe ging die „Reise“ los. Auf der sündigen Meile Hamburgs vorbei an den Tanzenden Türmen, entlang des Fischmarkts ,Landungsbrücken, Elbphilharmonie, Außenalster usw. bis man wieder an der Messe ins Ziel lief.
Bei permanentem Nieselregen und Temperaturen von acht Grad war der
34. Haspa Marathon für die Läufer kein Zuckerschlecken.
Karin Rietman und Ingo Janßen die ihren ersten Marathon liefen,wurden von Norbert Kuhlmann, Alwin Barth und Heinz Rohden – alle SV Ochtersum – begleitet. Die lange Vorbereitung auf dieses Event sollte auch Früchte tragen. Angefeuert von den vielen tausend Zuschauern am Start, an der Strecke und im Zielbereich meisterten sie mit Bravour die 42,195 km.
Groß war der Jubel im Ziel bei Karin Rietman und Ingo Janßen, die bei ihrem 1. Marathon gleich unter 4 Stunden liefen.
Die Ergebnisse:
Ges.Pl. 4484 Norbert Kuhlmann Zeit 3:53:53 Std. ,
Ges.Pl. 4930 Ingo Janßen Zeit 3:56:58 Std. ,
Ges.Pl. 5107 Karin Rietman Zeit 3:58:02 Std. ,
Ges.Pl. 5575 Heinz Rohden Zeit 4:01:30 Std.,
Ges.Pl. 5825 Alwin Barth Zeit 4:04:35 Std.


14.04.2019    Famila Lauf Oldenburg
Ochtersumer Looper,s absolvierten Famila Halbmarathon in Wechloy!
Weitere Fotos Hier

Mit einer intensiven Trainings Vorbereitung haben sich die Teilnehmer auf dieses Event vorbereitet. Für Daniela Ploch , Tanja Tränapp und Ingo Heiken war das ihr erster Halbmarathon in ihrer doch schon längeren Laufzeit. Es fehlte halt immer an Zeit für so eine intensive Vorbereitung . Jetzt hat es doch einmal geklappt.
Anja Ihnken lief nach ihren ersten 2017 in Oldenburg bereits ihren zweiten Halbmarathon . Unterstützung bekamen die vier von Manfred Schubert der bereits seinen 46. Absolvierte.
Ziemlich nervös, aber hoch motiviert wurden die 4 Runden um das Einkaufs-Zentrum in Angriff genommen. Vom Start weg liefen Daniela und Tanja gemeinsam in einer tollen Zeit bis ins Ziel. Ingo hielt sich an das von Manfred laufende Tempo und war im Ziel ein strahlender Sieger. Dagegen hatte Anja mit sich zu kämpfen , der kalte Wind und leichte Unterzuckerung , auch das Anfangstempo war für mich zu schnell O-Ton Anja. Aber sie hat es bis ins Ziel geschafft. Karin Rietman und Silke Barth waren als Fan,s , Begleitung und zur Unterstützung vor, wärend und nach dem Lauf dabei. Ein großes Lob und Dankeschön den beiden.
Ergebnisse: unter Ergebnisse 2019


31.03.2019     Straßenlauf in Schortens
820 Teilnehmer gingen beim 40. Schortenser Straßenlauf an den Start.

Für die Traditionsveranstaltung bedeutete das einen neuen Teilnehmerrekord.
Für eine Form Überprüfung auf den Hamburg – Marathon , Famila Halbmarathon in Oldenburg und den ab Ende April beginnenden Ossiloop , nutzten auch 10 SVO Läufer/innen, bei idealen äußeren Bedingungen diese Veranstaltung.
Norbert Kuhlmann, Ingo Janßen, Karin Rietman und Alwin Barth die in Hamburg an den Start gehen, liefen den Halbmarathon als Vorbereitungslauf . Über die 10 Km lange Strecke testeten Silke Barth , Johann Janssen, Anja Ihnken , Tanja Tränapp , Daniela Ploch und Manfred Schubert ihren Fitness Zustand mit Erfolg.
Ergebnisse unter Laufergebnisse 2019
Fotos Frühjahr 2019  Hier


Von Januar bis März beginnt das Lauf -Jahr mit verschiedenen Cross- Läufen in der Region. Diese Veranstaltungen werden von vielen Aktiven genutzt um Kraft und Ausdauer zu trainieren . Vom Lauftreff nutzten einige Läufer/innen mit ihrer Teilnahme, diese Gelegenheit zur Fitness Überprüfung. Hier wurden bei den Cross Läufen in Aurich , Schafhauser Wald und Wirdum , gute Platz-ierungen und Ergebnisse erzielt .
Siehe unter dem Link Laufergebnisse 2019